Warum hat man immer noch keinen Plan wie wir lernen sollen?

1

Es ist jetzt schon so lange Corona, seit dem letzten Lockdown wurden keine guten Ideen für die Schulen umgesetzt.

Diese Frage wurde für neue Antworten geschlossen.
Marked as closed
Einen Kommentar hinzufügen
1

Da habt ihr Recht: Die Schließung der Schulen durch die Corona-Krise hat gezeigt, dass das Bildungssystem in Baden-Württemberg weder krisenfest noch zukunftssicher ist. Das Kultusministeriums lässt leider alle lange im Unklaren und verursacht mit seinen unausgereiften und nicht abgesprochenen Vorgaben, die in wenigen Tagen umgesetzt werden sollen, Chaos. Ihr Schüler:innen verlang also zurecht nach einer besseren Planung. Schließlich geht es hier um euren Anspruch auf Bildung! Die SPD hat einen Plan zum „Krisenfesten Klassenzimmer“ ausgearbeitet. Darin fordern wir unter anderem: Regelmäßige Virustests der Lehrkräfte, professionelle Unterstützung für unsere Schulen durch Schulsozialarbeit, eine Überprüfung der Bildungspläne und natürlich: schnelle Internet-Anbindung, Bereitstellung von Laptops und Tablets und mehr Geld, damit jeder Schüler und jede Schülerin auch von zu Hause am Unterricht teilnehmen kann. Wir wollen einen Schutzschirm für euch Schülerinnen und Schüler, damit ihr endlich wieder zuversichtlich lernen könnt. Und wir fordern auch, dass sich das Kultusministerium endlich mit Kommunen, Gewerkschaften, Verbänden, Eltern, Schülerinnen und Schüler an einen runden Tisch setzt und partnerschaftlich Konzepte entwickelt und kommuniziert. Eure Meinungen zählen!

https://www.spd-landtag-bw.de/wp-content/uploads/210301_SPD-Schutzschirm-SuS.pdf

https://www.spd-landtag-bw.de/wp-content/uploads/20_1008_Positionspapier_Das-krisenfeste-Klassenzimmer.pdf

beantwortete die Frage
Einen Kommentar hinzufügen
0

Weil die Entscheider und die Betroffenen nicht miteinander reden. Es wird nicht diskutiert und versucht sich zu einigen.

beantwortete die Frage
Einen Kommentar hinzufügen

Kategorien